Katzen sind Persönlichkeiten

Sie gehören, darüber sind sich auch die Katzenforscher einig, zu den größten Individualisten im Tierreich. Keine ist wie die andere, und so stehen viele Menschen ratlos vor den Kapriolen ihres samtpfötigen Mitbewohners.


Sollte Ihre Katze

  • unsauber sein
  • Wohnung oder Möbel zerkratzen
  • sich nicht mit Artgenossen vertragen
  • Menschen kratzen oder beißen
  • scheu oder ängstlich sein
  • aufdringlich betteln oder Essen stehlen
  • Wolle oder Stoffe fressen
  • sich Fell ausreißen oder -lecken
  • oder andere Verhaltensauffälligkeiten zeigen,
  • dann sind die Folgen häufig unangenehm oder sogar drastisch. Das Zusammenleben kann zur Nervenprobe werden. Die Ursachen für auffälliges und problematisches Verhalten sind oft vielfältig und nicht direkt ersichtlich, eine tierpsychologische Beratung hilfreich.

    Ich helfe Ihnen bei Problemen im Zusammenleben mit Katzen und zeige geeignete Lösungswege.

     


    Aktuell:

    Kastration von Katzen
    Dem Wohlergehen unserer beliebtesten Haustiere zuliebe müssen wir ihre Fortpflanzung dringend einschränken. Lassen Sie Ihre Katze und Ihren Kater rechtzeitig kastrieren (noch im 1. Lebensjahr) und unterstützen Sie Kastrationsaktionen für verwilderte Katzen, z.B. über das Bündnis Pro Katze.

     

    Banner Bündnis Pro Katze

     

     

     


     

    Gelehrige Katzen

    Es ist ein weit verbreiteter Irrtum, dass Katzen nicht erziehbar sind. Katzen lernen ständig. Ihr Verhalten ist beeinflussbar.
    Einen optimalen Einfluss üben wir aus, indem wir lerntheoretische Erkenntnisse anwenden und die natürlichen Verhaltensweisen sowie art­spezifischen Ansprüche der Katzen berücksichtigen. Aber auch die individuellen Bedürf­nisse und Persönlichkeit jeder Samtpfote spielen dabei eine große Rolle und die Beziehung zwischen Katz' und Mensch.

    Lernen Sie, Ihre Katze zu verstehen und sich ihr verständlich mitzuteilen. Die Beziehung zu ihr wird sich deutlich verbessern und auch Ihre Katze wird sich freuen!

    Auf diesen Seiten finden Sie Antworten auf einige der häufigsten Fragen über Verhalten, Umgang und Beschäftigung und vieles mehr über das Wesen der Katzen.

     

    Langeweile?

    Ausreichende Beschäftigung ist das A und O der art­gerechten Haltung von Wohnungskatzen. Lernspiele helfen, Langeweile und Unterforderung zu verhindern, so dass Probleme gar nicht erst entstehen.
    Das Clickertraining ist ein interaktives Lernspiel, das ausschließlich auf positiver Verstärkung basiert. Es verschafft der Katze Erfolgserlebnisse, die ihre Ausgeglichenheit und ihr Selbstvertrauen fördern. Es stärkt außerdem das Vertrauen zum Menschen – und Spaß macht es obendrein.